Neues von der BEGSpo


Hier finden Sie regelmäßig aktuelle Informationen und interessante Updates aus unseren Projekten.



zweirad – das neue Radprojekt mit ganz viel Spaß an Grundschulen im Märkischen Viertel 


Unser neues Projekt zweirad ist gestartet. An fünf Grundschulen im Märkischen Viertel von Reinickendorf machen unsere Trainer aus den Kids der 4. Klasse in den nächsten Monaten sichere und begeisterte RadfahrerInnen. Im Vordergrund stehen Spaß, Spaß und nochmals Spaß, Gesundheit und Verkehrssicherheit, wie es der Radsport-Landestrainer Volker Winkler beschreibt, der uns vom Landessportbund Berlin für das Projekt zur Verfügung gestellt wurde. Mit dabei sind die Grundschulen an der Peckwisch, die Charlie-Chaplin-Grundschule, die Chamisso-Grundschule, die Lauterbach-Schule und der Campus Hanna Höch. Neben uns hat sich vor allem der Bildungsverbund Märkisches Viertel engagiert, um gemeinsam mit uns und viel Schwung die Hürden zu nehmen. 


Nicht jedes Kind hat in dem Viertel das Glück, über ein eigenes Fahrrad zu verfügen. Das soll aber kein Hinderungsgrund sein. Dank des großen Engagements des Radhändlers „Das RADhaus“ und des Radherstellers Coolmobility aus Bielefeld stehen uns 15 nagelneue Räder der Marke Scools und Helme zur Verfügung. Darüber hinaus war das Kuratorium der Stiftung Berliner Sparkasse so begeistert von unserem Ansatz, dass sie uns eine großzügige Spende zur Verfügung stellt. Volker und seine beiden Mitstreiter im Trainer-Team, Heike Kassube und der Ex-Profi Eric Pidun, üben Langsam-Fahren, Zielbremsen, Fahren durch einen Parcours und Radstaffeln. Zwei Stunden Praxis werden durch zwei Stunden Theorie zu Themen wie nachhaltige Mobilität, Prävention für die Gesundheit und Sicherheit im Straßenverkehr ergänzt.



Move it - Bewegung im Quartier: Online-Umfrage

 

Bewegung ist ein Mittel für Gesundheit und Wohlbefinden.


Im Einklang mit einer gesunden Ernährung fördert sie das Herz-Kreislaufsystem, kräftigt die Muskulatur und beugt Krankheiten vor oder beeinflusst den Heilungsprozess postitiv.

 

Mit ihrer Teilnahme (Aufwand ca. 10 Minuten) an unserer Umfrage tragen Sie maßgeblich dazu bei, dass vielfältige Bewegungsangebote in Ihrer Nachbarschaft (Boulevard Kastanienallee und Umgebung)  geschaffen, weiterentwickelt und durchgeführt werden.


-> Zur Umfrage!



Fortsetzung für "AlltagsTrainingsProgramm - ATP"


Zunächst fünf Kurse hauptsächlich mit Frauen mit Migrations-Hintergrund wird die BEGSpo ab April wieder starten.

Niederschwellig und kostenfrei werden Menschen zur Bewegung gebracht, die bisher nicht bewegungsaffin waren. Die Kurse sollen anschließend in ein Dauerangebot überführt werden und werden von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) finanziert.

 



Niedrigschwellige Angebote


Mit starken Partnern präsentiert sich die BEGSpo erstmals auf dem Kongress „Armut und Gesundheit“ am 14. und 15. März in Berlin. Zusammen mit der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), der Deutschen Sporthochschule aus Köln, dem Berliner Bezirk Neukölln und dem Quartiersmanagement Gropiusstadt wird die BEGSpo in einem Workshop niedrigschwellige Sport-/Bewegungsangebote für Senioren im schwierigen sozialen Umfeld vorstellen.

Hier geht es zum Kongress.



Netzwerk Urbaner Sport


Die BEGSpo beteiligt sich am Aufbau des neuen Berliner Netzwerkes Urbaner Sport. Auf dem Kongress „Urban sports & health“ Ende November 2018 in Berlin hat der Zusammenschluss von Anbietern freier Bewegungs- und Sportangebote erstmals öffentlich auf sich aufmerksam gemacht.

 

Das Netzwerk stellt nun Überlegungen an, wie es stärker in Berlin bei Politik und Verwaltung auf seine Interessen aufmerksam machen kann.

Mehr Infos zum Netzwerk hier.




"Sport im Park" inklusiv


Erstmals 2017 gab es in Berlin unter dem Namen „Sport im Park“ ein niederschwelliges Bewegungs- und Sportangebot für Alle, zunächst nur in Reinickendorf. Der TSV Wittenau ging innovativ voran - zum Vereinsangebot.


Zwölf Monate später unterstützte die Berliner Senatsverwaltung für Inneres und Sport das Projekt erstmals berlin-weit. Die BEGSpo will dieses Projekt nun auch inklusiv anbieten und hat in Kooperation mit der Behinderten-Werkstätte VIA Blumenfisch gGmbH einen entsprechenden Projektantrag bei Aktion Mensch gestellt.



KONTAKT

   Sybelstrasse 41

   D - 10629 Berlin


  +49 (0) 30 310 176 81

 info@begspo.de

  (C) BEGSpo 2019